header
Zur Startseite Zum Forum Zur Warstatistik Zum Gästebuch
 

Wie es bei mir läuft ........

Sie haben sich zur Fahrausbildung für die Fahrerlaubnis der Klasse B angemeldet. Für das entgegengebrachte Vertrauen möchte ich mich ganz herzlich bedanken.

Im Folgenden einige Infos und Tipps, um unsere Zusammenarbeit angenehm und reibungslos zu gestalten.

Sollten sich Fragen oder Anregungen ergeben, so finden Sie bei mir immer ein offenes Ohr.

Wofür ist eigentlich der Grundbetrag?

Mit dem Grundbetrag werden alle Dienstleistungen der Fahrschule, welche sich auf den nichtpraktischen Teil der Ausbildung beziehen, abgegolten. Dies bezieht sich zum Beispiel auf den Unterricht oder die Behördenformalitäten.

Wichtig:

Im Grundbetrag ist  die Vorstellung zur theoretischen Prüfung nicht enthalten!

Tipp:

Das Straßenverkehrsamt bucht diese Kosten von Ihrem Konto ab, ohne dass Ihnen zusätzliche Kosten entstehen.

Wann kann ich anfangen mit dem  Führerschein?

Wenn Sie bereits min. 18 sind, können Sie sofort loslegen. Wenn Sie noch keine 18 sind, müssen Sie auch nicht lange warten. Die Papiere können frühestens ein halbes Jahr vor dem 18. Geburtstag eingereicht werden. Die theoretische Prüfung kann frühestens ein viertel Jahr vor dem achtzehnten, die praktische frühestens einen Monat vorher absolviert werden. Das bestehen des theoretischen Teils ist obligatorisch für die Durchführung des praktischen Teils.

Wie ist das mit der Theorie?

Es müssen bei der Ersterteilung des Führerscheins insgesamt 14 Theorieunterrichte besucht werden. Die Reihenfolge spielt hierbei keine Rolle, doch es macht wenig Sinn, ein Thema dreimal zu hören. Es ist selbstverständlich ohne weiteres möglich, öfters zu kommen. Mit dem Grundbetrag ist alles bezahlt.

Was sind eigentlich diese Pflichtstunden?

Also ...

Mit dem Begriff der so genannten Pflichtstunden ist es so eine Sache. Klar, dass man zuerst meint, dass es wohl eine bestimmte Anzahl an Fahrstunden geben muss, welche vorgeschrieben sind. Tatsächlich aber handelt es sich bei diesen Fahrstunden um die so genannten Sonderfahrten. Das heißt: Ob man will oder nicht, müssen insgesamt mindestens 225 Minuten auf der Landstrasse gefahren werden, und auf der Autobahn mindestens 180 Minuten, wobei die Mindestfahrzeit für die genannten Strassen mindestens 90 Minuten beträgt. Bei der Nachtfahrt handelt es sich nicht bloß um eine Fahrt im Dunkeln (man könnte sich ja auch im Parkhaus eine Sonnenbrille aufsetzen) sondern um eine Fahrt bei Dämmerung oder Dunkelheit unter teilweisem Einsatz des Fernlichtes, sowie der praktischen Überprüfung der Beleuchtungseinrichtung...etc.  Hierfür werden 135 Minuten angesetzt.

Das liebe Geld ...

Nichts im Leben ist umsonst, und so kostet auch der Führerschein halt eben Geld.

Leider .........

Bei mir bekommen Sie ab der ersten Fahrstunde einen Ausbildungspass

Hier werden alle Fahrstunden eingetragen.

So haben Sie immer einen aktuellen Stand der geleisteten und bezahlten Fahrstunden. Dies bietet Ihnen eine Kostenkontrolle und Planungssicherheit

und mir eine Übersicht über Ihren Ausbildungsstand.

Selbstverständlich müssen alle Auslagen vor jeder Prüfung bezahlt sein, ansonsten kann an der Prüfung nicht teilgenommen werden. Leider hat die Erfahrung mich zu solch einer harten Gangart veranlasst.

Also bitte: Fair Play

Was ich noch sagen wollte:

Der Weg zum Führerschein ist nicht immer leicht und macht auch nicht immer Spaß. Gerade dann, wenn es mal nicht so klappt,  wie man es sich vorstellt. Es hat sich aber gezeigt, dass sich Geduld und Ausdauer lohnen und so manchen Mangel  ausgleichen können. Also nicht verzagen und immer am Ball bleiben.

Übrigens ...:

Ihr Fahrlehrer.......

... war auch mal Fahrschüler!

Sollte es mal zu Missstimmungen oder eventuellen Meinungsverschiedenheiten kommen, trauen Sie sich ruhig, es zu sagen. Soweit es mir möglich ist, werde ich versuchen, Probleme aus dem Weg zu räumen. So, nun ist eigentlich das Wichtigste gesagt. Es bleibt aber sicherlich noch die eine oder andere Frage offen.

Nicht vergessen:

Fragen kostet nichts!

 
Designs Nach oben
Ilch Skript und Support